Navigation

Lehrplan und Inhalte

Das Fach Biologie wird auf der Grundlage des Kernlehrplans und des schulinternen Curriculums unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler sollen im Biologieunterricht Natur und Welt der Lebewesen wahrnehmen, verstehen und Zusammenhänge erkennen.

Biologie wird mit Ausnahme der Klasse 8 durchgängig von der Klasse 5 bis zur Qualifikationsphase 2 unterrichtet. In der Oberstufe wird es als Grund- und Leistungskurs angeboten, die Unterrichtsinhalte werden maßgeblich durch den Kernlehrplan für die Sekundarstufe II bestimmt.

Das Ziel der Fachschaft Biologie ist es, einen interessanten, an der Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler orientierten Biologieunterricht zu erteilen. Dabei ist der Unterricht immer auch darauf ausgerichtet, bei den Schülerinnen und Schülern Neugier zu wecken, Methodenkenntnisse zur Beantwortung von naturwissenschaftlichen Fragen zu entwickeln und Kompetenzen im Bereich der Teamarbeit zu schulen.

Unterrichtswerke und Arbeitsmittel

Wesentliches Arbeitsmittel ist für die Sekundarstufe I  das eingeführte Biologiebuch „BIOskop“ des Verlages Westermann, für die Sekundarstufe II das Lehrwerk „Natura“ aus dem Klett-Verlag.

Biologieräume

Die Biologieräume sind auf die unterrichtlichen Ansprüche in vielfältiger Weise ausgerichtet. So können in drei Räumen gleichzeitig sowohl die modernen Medien mit Hilfe des Computers und Beamers, einer Mikroskopkamera, einer Dokumentenkamera und vieler anderer technischer Hilfsmitteln  eingesetzt werden. Gleichzeitig sind pädagogisch sinnvolle Arbeitsformen durch die Neuausstattung der Räume in vielfältiger Weise möglich und werden täglich  als Unterstützung der Lernprozesse genutzt. In einem Biologieraum steht uns ein activ-white-board als moderne mediale Unterstützung zur Seite.

Differenzierung: naturpraktisch/bilingual 

Das Fach Biologie wird in den naturpraktischen Klassen in Jahrgangsstufe 5 mit einer zusätzlichen dritten Wochenstunde unterrichtet. Zudem verbringen die naturpraktischen 5. Klassen gegen Schuljahresende einen naturpraktischen Tag. Die naturpraktischen 7. Klassen erkunden im Frühjahr das Ökosystem Wald an einem Waldtag.

In den bilingualen Klassen 7 und 9 werden bilinguale Unterrichtsmodule angeboten. Hierbei dient die englische Sprache als Medium zur Vermittlung von biologischen Inhalten. Die bilingualen 7. Klassen arbeiten im Rahmen einer bilingualen Reihe zum Thema „Gewässer“  mit einer Partnerschule in Hengelo zusammen und führen eine Gewässeruntersuchung des grenzüberschreitenden Flusses Berkel durch.

Weitere Projekte

Im Rahmen des Themas „Angepasstheit von Pflanzen und Tieren“ findet in Klasse 6 ein Zootag mit Zooschulbesuch statt.

In den Jahrgangsstufen 6 und 9 findet im Rahmen der Sexualerziehung eine sexualpädagogische Veranstaltung durch die PariSozial Bocholt statt. Für Mädchen der 9. Klassen wird der gemeinsame und freiwillige Besuch einer Vredener Frauenarztpraxis angeboten.

Auch biologischen Themen der Sekundarstufe II werden durch die LK-Fahrt zum Heiligen Meer (Ökologie), einen Gastbesuch des Neurobiologen Prof. Dr. Roland Brandt (Neurobiologie) sowie einen Zooschulbesuch (Evolution) vertieft.

Wettbewerbe

Schüler/innen der Unter- und Mittelstufe werden ermuntert, am Wettbewerb „BIOlogisch“ teilzunehmen. Außerdem bieten wir den Schülerinnen und Schülern in der Oberstufe in Projektkursen die Gelegenheit, sich auf die Wettbewerbe im Rahmen von Jugend forscht und Schüler experimentieren vorzubereiten.

Projektkurs

Im Rahmen des Projektkurses in der Oberstufe beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig mit einem selbstgewählten naturwissenschaftlichen Thema, das sie  u.a. auch experimentell untersuchen. Dabei werden sie von einer Fachkraft begleitet und so auf die entsprechenden Wettbewerbe vorbereitet (s.o.).