Navigation

Um den Leitgedanken der Oberstufenarbeit gerecht zu werden und die eingangs genannten Ziele zur Förderung der Schülerinnen und Schüler zu erreichen, unterbreitet das Gymnasium Georgianum allen Mitgliedern der Schulgemeinde ein vielfältiges Angebot, welches auf den folgenden Seiten kurz vorgestellt wird.

Fächerangebot

Das Fächerangebot am Gymnasium Georgianum umfasst

  • im sprachlich-literarisch-künstlerischen Bereich die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch ab Jgst. 6, Niederländisch ab Jgst. 8/ ab EF, Latein ab Jgst. 6 bzw. 8, Kunst, Musik und Literatur,
  • im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich die Fächer Erdkunde, Geschichte, Sozialwissen-schaften, Philosophie und Erziehungswissenschaften,
  • im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich die Fächer Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik.

Außerhalb dieser Fächergruppen werden die Fächer kath. Religion und Sport angeboten. Darüber hinaus bieten Vertiefungs- (in Jgst. EF) und Projektkurse (in Q1) Möglichkeiten zur individuellen Förderung.

Leistungskurse werden derzeit angeboten in den zentralen Kernfächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch, sowie in der Regel in jeweils zwei Natur- und zwei Gesellschaftswissenschaften.

Laufbahnen/Schwerpunktbildung

Fremdsprachlicher oder Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Mit Eintritt in die Oberstufe entscheidet sich jeder Schüler für einen fremdsprachlichen (Belegung mind. zweier Fremdsprachen) oder naturwissenschaftlichen Schwerpunkt (Belegung zweier Fächer aus dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich).

Bilingualer (deutsch-englischer) Bildungsgang

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Teilnahme am bilingualen Sachfachangebot (Erdkunde/Sozialwissenschaften) für

  • bilinguale Schüler aus der Sekundarstufe I,
  • nicht-bilinguale Schüler, die den Erwerb des CertiLingua-Exzellenzlabels anstreben sowie
  • Schüler mit guten Englischkenntnissen, die das Angebot nutzen wollen, sich komplexeren sachfachlichen Zusammenhängen in der Zielsprache zu nähern, so wie es heute nicht nur in vielen Universitätsstudiengängen, sondern auch in nahezu allen international tätigen Unter-nehmen als selbstverständlich vorausgesetzt wird.

Individuelle Förderung

Das Gymnasium Georgianum, und auch wir in der Oberstufe, haben es uns zum Ziel gesetzt, jede(n) einzelne(n) Schüler(in) mit all ihren/seinen Begabungen und Interessen bestmöglich zu fördern. Dementsprechend ermöglichen wir die Wahl individueller Schullaufbahnen, die Teilnahme an zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, das Erlangen von Zertifikaten, die Teilnahme an Wettbewerben und auch das Einrichten/Anbieten eigener AGs bzw. Tutorengruppen etc..

Angleichungsprojekte, Methodentage und Vertiefungskurse, aber auch  individuelle Fördermaßnahmen zielen darauf ab, mögliche Differenzen zum Leistungsstand der Stammgruppen auszugleichen und Defizite aufzufangen.

Seit dem Schuljahr 2011-2012 werden Projektkurse, v.a. im gesellschafts- und naturwissenschaftlichen Bereich angeboten, die den Teilnehmern die Möglichkeit eröffnen – bezogen auf das Rahmenthema des Kurses – sich individuellen Vorhaben zu widmen, an denen sie über die Dauer eines Schuljahres eigenständig und intensiv auf einem hohen Niveau arbeiten.

Darüber hinaus bleibt die persönliche Begegnung zwischen den jungen Erwachsenen und den Lehrerinnen und Lehrern eine zentrale Voraussetzung für die Entwicklung und Bildung der Persönlichkeit.

Auch in der Oberstufe verstehen wir Lernen als einen umfassenden Prozess, der neben der Vermittlung von fachlichen Inhalten auch die Weiterbildung der Persönlichkeit und des Sozialverhaltens anstrebt. 

Lernzentrum

Die Förderung der Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II muss unter anderem das Ziel verfolgen, Kompetenzen zu entwickeln, die die Schülerinnen und Schüler auf das Leben nach der Schule an Universität, Fachhochschule o.ä. vorbereiten. Gefördert werden muss dazu die Fähigkeit, den Lernprozess selbstständig und zielgerichtet zu organisieren. Um dies zu erreichen, ist eine besonders vorbereitete, lernguppenangemessene Umgebung notwendig. Diese Lernumgebung bietet das Lernzentrum am Gymnasium Georgianum.

Das Lernzentrum steht den Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II zur Verfügung. Diese erklären sich durch die Unterzeichnung eines Nutzungsvertrages dazu bereit, sich an bestimmte Regeln zu halten. Die Schüler können mit Hilfe der Materialien selbstständig im Lernzentrum arbeiten, den Unterricht vor- und nachbereiten, für Klausuren üben oder für die Facharbeit recherchieren. Das Lernzentrum besteht aus zwei Bereichen, die unterschiedlich genutzt werden können.

Im vorderen Bereich befindet sich die Präsenzbibliothek, die sich in einem kontinuierlichen Aufbauprozess durch die Fachschaften befindet. Hier befinden sich Standardwerke, Nachschlagewerke, Lexika, Wörterbücher, Übungsmaterialien sowie fremdsprachliche Zeitschriften und Materialien zur Berufsberatung. Außerdem können die Fachlehrer in den entsprechenden Fächern unterrichts-begleitende Materialien auslegen (Handapparat), die die Schüler nutzen können. Neben der Bibliothek befinden sich im vorderen Bereich des Lernzentrums der Arbeitsbereich für Kleingruppen und der Platz der Aufsicht.

Im hinteren Bereich des Lernzentrums, der durch eine Wand vom Kleingruppenbereich abgetrennt ist, befinden sich mehrere Einzelarbeitsplätze, die die Schüler zu konzentriertem Arbeiten nutzen können. Außerdem gibt es hier mehrere Computer mit Internetanschluss mit allen Möglichkeiten zu Recherche und Textverarbeitung. Eine längerfristig angelegte Projektarbeit, die sowohl Teamarbeit als auch  Eigenständigkeit fördert, ist mit Hilfe des bereitgestellten Materials und der vorbereiteten Umgebung eine optimale Unterrichtsoption. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ihren Lernprozess aktiv unterrichtsbegleitend mitzugestalten.

Das Lernzentrum mit seiner vorbereiteten Umgebung ermöglicht ein individuelles, zukunftsgerichtetes und wissenschaftsorientiertes Lernen, welches die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler fördert und den Übergang von der Schule zur Hochschule oder zur Berufsausbildung erleichtert.