Navigation

Europaschule

Studium und Berufsausbildung in der globalisierten Welt, moderne Medien und grenzübergreifende Zusammenarbeit erfordern heute in besonderem Maße, sich auf die sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas und seiner Menschen einzustellen und den Blick in die Welt zu richten. Als grenznahe Europaschule im westlichen Münsterland bereitet das Georgianum seine Schülerinnen und Schüler gemäß dem Leitgedanken „Europäisch Denken – Interkulturell Lernen“ umfassend auf das Leben und Arbeiten im zusammenwachsenden Europa vor.

Seit dem 26. November 2010 ist das Gymnasium Georgianum offiziell Europa-Schule. Damit wurde das schon viele Jahre währende Engagement, die europäische Vielfalt in das Schulleben zu integrieren, belohnt. Das Georgianum ist damit eine von landesweit 180 „ausgezeichneten“ Schulen, die sich verstärkt mit europäischen Inhalten auseinandersetzt und europäische Begegnungen auf vielfältige Art und Weise ermöglicht. Dies geschieht nicht nur in den sprachlichen Fächern, auch in allen anderen Fächern, im Schulalltag, im Rahmen von Auslandsaufenthalten, Europatagen und Vorträgen wird das Bewusstsein für europäische Fragen geschärft.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über alle Aspekte informieren, die unsere Schule als Europaschule auszeichnet…

Bilingualer (dt.-engl.) Bildungsgang    Zertifikate und Wettbewerbe    Austausch & Begegnung    Europa-Portfolio    Europawochen    Curricula    Anprechpartner

 

Neuigkeiten aus der Europaschule:

Kurz und knackig - so heißt die Devise des jährlich stattfindenden Pausenkonzerts des Schulorchesters im Rahmen der Europawochen. In diesem Jahr gab es drei Songs zu hören...

Die SV veranstaltete für alle interessierten Schülerinnen und Schüler am heutigen Montag anlässlich der Europawochen und der im Sommer anstehenden Fußball-Europameisterschaft ein Kicker-Turnier. Die zahlreichen Teilnehmer waren begeistert und ermittelten in spannenden, nervenaufreibenden Spielen ihren Europameister am Tisch.  

Bereits seit dem 25. April finden zahlreiche Aktionen und Ausstellungen im Rahmen der Europawoche statt! Besondere Highlights sind sicherlich das Kickerturnier der SV anlässlich der Fußball-Europameisterschaften in Frankreich, der Besuch der Oper Aida von G. Verdi in Duisburg der Klassen 8b und 8e, das Pausenkonzert des Schulorchesters am kommenden Mittwoch in der zweiten großen Pause oder die Wanderausstellung vom "Europäischen Wettbewerb", zu sehen ab dem 18. Mai im Schülerforum.

Die vier Schülerinnen Leslie Makssi, Annika Winkler, Rim El Kassir und Maja Terbeck (v.r.) aus der Klasse 6c erreichten mit ihrem Video gegen Mobbing einen achtbaren dritten Platz beim Europäischen Wettbewerb auf Landesebene. Nun fahren sie zur Preisverleihung am 24. Mai nach Münster. Im Politikunterricht bei Herrn Schäpers ging es um die Frage, wie Mobbing entsteht und wie man sich dagegen wehren kann. Das eindeutige Fazit der Schülerinnen passend zum Wettbewerbsthema lautet: Mobbing - nicht mit mir!

Wie in jedem Jahr beging die Stadt Vreden auch in 2016 einen Neujahrsempfang - und ehrte verdiente Bürgerinnen und Bürger für ihr soziales und sportliches Engagement. Diese besondere Anerkennung erhielten am vergangenen Sonntag drei Schülergruppen vom Gymnasium Georgianum. Sie durften sich zusätzlich in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Für ihre guten Leistungen bei Wettbewerben wurden folgende Gruppen geehrt: 8 Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Erdkunde in der Q2 (1. Platz auf Landesebene, Europäischer Wettbewerb), die Klasse 6a (1. Platz auf Landesebene, Begegnung mit Osteuropa) und die Jungen-Handballmannschaft (3. Platz auf Landesebene).

Weitere fünf Jahre darf das Gymnasium Georgianum die Auszeichnung "Europaschule in NRW" tragen. In den letzten Jahren konnte das Gymnasium das europäische Profil ausschärfen und bekam dafür die Anerkennung. In dem Verfahren wurden zahlreiche Aspekte positiv hervorgehoben, u.a. die vielen Austausche, die Auslandspraktika, die Bilingualität, die im Mai stattfindenden Europawochen, u.v.m. Die Auszeichnung ist also auch eine Verpflichtung, sich weiter mit dem europäischen Gedanken zu beschäftigen und den Schülerinnen und Schülern unmittelbare Begegnungen zu ermöglichen.

 

Die Französischschülerinnen und –schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 erlebten am 03.09.2015 in der 3. und 4. Stunde begeistert das französische Theaterstück L’anniversaire de Madame Rose vom Théâtre Anima.

Nun ist es amtlich: die Abiturientinnen und Abiturienten, die in diesem Jahr die Sprachzertifikate CertiLingua und CAE erwerben konnten, stehen fest.