Navigation

Geschafft: In der ersten Runde besiegte die Klasse 6c die Klasse 6 des Marburger Gymnasiums mit einem hauchdünnen Vorsprung. Am Ende stand es 69 zu 62 Punkte für die 6c des Gymnasiums Georgianum. Am kommenden Freitag spielt die Klasse im Wochenfinale gegen drei andere Schulen um den Einzug ins Superfinale.

Die Fußballmädels der Wettkampfklasse IV aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 sind beim Landessportfest der Schulen in Rhede Meister des Kreises Borken geworden, besiegten Recklinghausen in der Zwischenrunde und belegten gegen zu starke Münsteraner- und Gelsenkirchenerinnen Platz 3 bei der Regierungsbezirksmeisterschaft am Montag (14.5.18) bei tollem Wetter auf der Sportanlage von Union Wessum.

Als Kreismeister von Borken reiste die Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002-04) des Georgianums, nach erfolgreicher Zwischenrunde gegen den Kreismeister Recklinghausen vom 25.4.18 mit einem stolzen 7:3 im Gepäck, am vergangenen Donnerstag nach Oelde zur Meisterschaft des Regierungsbezirkes Münster. Dort trafen sie auf die Sieger der anderen Zwischenrunden der Meister der Kreise Gelsenkirchen gegen Bottrop, Münster gegen Warendorf und Coesfeld gegen Steinfurt.

Französische Crêpes und belgische Waffeln wurden anlässlich der Europawochen erfolgreich vom Französisch-Kurs der Klasse 7 von Frau Haustein am 07.05.2018 gebacken und in der 2. großen Pause verkauft.

Fünf Schülerinnen der Klasse 5a des Gymnasiums Georgianum haben am Donnerstag den 03. Mai die Landesmeisterschaft im Tischtennis-Rundlauf in Düsseldorf gewonnen.
Bereits um 7 Uhr morgens ging es mit dem Bus los. Weitere Mannschaften von anderen Schulen wurden auf dem Weg eingesammelt, so dass um 10 Uhr die Landeshauptstadt erreicht wurde. Begrüßt wurden alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf durch eine Videobotschaft von Timo Boll, Deutschlands wohl bekanntestem Tischtennisspieler. Voller Vorfreude und mit großer Konzentration begannen die Schülerinnen der 5a Johanna, Hanna, Lena, Viktoria und Lara sich einzuspielen, um erfolgreich in die Vorrunde starten zu können.

Wir, die Klasse 7a, haben am vergangenen Dienstag, den 17.04.2018, einen spannenden und erlebnisreichen Tag im Wald verbracht. Frau Frost, unsere Revier-Försterin, hat uns Vieles im Schwatten Gatt gezeigt. Einige Schüler haben sich an der Schule getroffen und sind mit Frau Lindenau (unsere Bio-Lehrerin) und Herrn Wieltsch zum Antoniusheim geradelt. Dort haben wir eine kleine Pause eingelegt und sind schließlich am Schwatten Gatt angekommen, wo wir den Rest der Klasse getroffen haben.

Bereits seit knapp einer Woche werden die ersten Sendungen der neuen Staffel von „Die Beste Klasse Deutschlands“ beim Kinderkanal KIKA ausgestrahlt. Am 15. Mai ist es dann soweit: Die Klasse 6c des Gymnasium Georgianum spielt dann um den Einzug in das Wochenfinale. Drücken wir also beide Daumen für einen guten Auftakt.

Am 27. April 2018 gastierte das White Horse Theatre am Georgianum und knüpfte an eine langjährige Tradition an. Mit den Stücken „Billy’s Friend“ und „Two Gentlemen“, die in englischer Sprache aufgeführt wurden, boten die Schauspielerinnen und Schauspieler den Klassen der Jahrgangsstufen  5 – 9 eine kurzweilige Unterhaltung, bei der auch das Publikum und die Lehrer mit einbezogen wurden. 

 

Dass Englisch als Lingua Franca, also als gemeinsames Kommunikationsmittel, sehr gut funktioniert, konnten bilinguale Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 am 17. und 19. April erleben: Im Rahmen eines Biologie-Erdkunde-Projektes lernten 44 Schüler des GGV das Schulleben ihrer niederländischen Partnerschüler kennen, arbeiteten in der Arbeitssprache Englisch praxisorientiert zusammen, und bei alldem kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz!

Am vergangenen Mittwoch war nicht nur der bisher sonnigste Tag des Jahres, auch die Mädels der Schulmannschaft strahlten nach den Kreismeisterschaften der Wettkampfklasse IV in Rhede wie der Sonnenschein. Hierzu hatten sie auch allen Grund. Das Team steigerte sich von Sieg zu Sieg durch das Turnier und bezwang im entscheidenden Endspiel die Schulmannschaft des AHG Ahaus mit 1:0. Bis kurz vor Schluss hielt die Vredener Mannschaft das 0:0 gegen den Favoriten aus Ahaus und erzielte in den letzten Sekunden nach einem sauber herausgespielten Konter das 1:0. Die Freude nach dem Abpfiff war entsprechend groß und die frisch gebackenen Kreismeisterinnen durften sich zurecht für ihre tolle Leistung feiern lassen.

Toll! Knapp 40 angehende Sporthelfer starteten nach den Osterferien ihre Ausbildung am GGV. Die Schule freut sich, dass die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Klasse 8 nach den Sommerferien bereit sind für ihren Einsatz (z.B. Übermittagsangebot der 5/6, Sportgeräteausleihe, etc.).

Die Entscheidung für eine bestimmte Studienrichtung oder eine konkrete Berufsausbildung ist ein komplexes Geschehen und stellt an Schülerinnen und Schüler hohe Anforderungen.
Deshalb fand am 21. März der jährliche Studieninformationstag für die Jahrgangsstufen 11 (Q1) statt. Dieser Informationstag ist eine Kooperationsveranstaltung der Gymnasien aus Ahaus, Gronau, Stadtlohn und Vreden und liegt zwecks eines festen Rahmens immer am Mittwoch vor den Osterferien.

 Nachdem sich die Mädchen-Schulmannschaft der Wettkampfklasse II (aus der Jgst. 9 des Gymnasiums Georgianum) schon in der Vorrunde der Kreis-meisterschaft souverän durchsetzen konnte, gewann sie Donnerstag am 12.4.18 in Bocholt nun auch die Endrunde.
Frauke von der Aßen, Elise Kramer, Carina Becking, Carla Pech, Clara Terpelle, Sophie Pferdmenges, Katja Bockwinkel, Giuliana Brockhaus, Jule Dechering und Jule Terpelle erspielten gegen die Schulen aus Rhede, Burlo, Bocholt und Ahaus zwei Siege und zwei Unentschieden.

Mit Spannung wartet die Mannschaft – zusammen mit ihrer begleitenden Sportlehrerin, Frau Schultewolter – auf die Regierungsbezirksmeisterschaft, die voraussichtlich am 25.4.18 ausgetragen wird.

Diese Frage schallte bereits am 19.03.2018 durch die Aula des Gymnasiums Georgianum. Grund dafür war die Theateraufführung der Klassenstufe 5 der diesjährigen Theater-AG. Diese hatte das Märchen „Schneewittchen“ in nur sieben Doppelstunden umgeschrieben und daraus das Theaterstück „Schneewittchen reloaded“ gezaubert. 

Die Schülerinnen und Schüler waren beim Entstehungsprozess und den Proben mit Feuereifer dabei, sie lernten Texte, bastelten Bühnenbilder und Requisiten, stellten Kostüme zusammen und übten die passende Darstellung auf der Bühne.

In dieser Woche besuchten die sechsten Klassen wie in jedem Jahr die Stadtbücherei Vreden. Interessiert hörten die Schülerinnen und Schüler Herrn Schürmann zu, als er die verschiedenen Medien vorstellte, die in der Bücherei zu finden sind. Außerdem konnten sie lernen, wie sie die Medien, die sie ausleihen wollen, auch in der Masse der Bücher, CDs, DvDs, Spiele, Zeitschriften etc. finden können. Die neuen Kenntnisse konnten die Kinder dann direkt erproben, indem sie angeleitet durch Fragebögen durch die Räumlichkeiten flitzten und Informationen und Bücher fanden. Das GGV dankt der Stadtbücherei für die tolle Gelegenheit außerhalb des Klassenraums zu lernen. Im nächsten Jahr kommen wir gerne wieder!

220 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Georgianum Vreden haben nun für die erfolgreiche Teilnahme an dem Sportabzeichen-Wettbewerb 2017 das Deutsche Sportabzeichen verliehen bekommen. Am 22. März nahmen 19 SchülerInnen der 8d vertretend für die ganze Schule die Auszeichnungen und Urkunden entgegen. Frau Carolin Terbrack von der Sparkasse Westmünsterland und Waldemar Zaleski vom Kreissportbund Borken nahmen persönlich die Ehrungen vor.

Bereits am 21.03. machten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 und des Differenzierungsbereichs II Latein der Stufe 8 auf, um durch Europa zu reisen und die Einflüsse auf uns in Augenschein zu nehmen. Während die Französischkurse nach Liège in Belgien fuhren, besuchten die Latinisten den Archäologischen Park in Xanten. So konnten die Schülerinnen und Schüler zum einen die von ihnen gewählte Sprache in der Praxis anwenden, zum anderen die Antike in die Gegenwart holen und feststellen, dass beispielsweise unsere Gesellschaftsspiele zum großen Teil aus der Antike geklaut sind.

… so lautete das Thema, für das sich der Q2 Zusatzkurs Sozialwissenschaften von Frau Hilfert-Wunderlich Ende September des vergangenen Jahres aufgemacht hatte einen Beitrag zu verfassen. Im Rahmen des Schülerwettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung (zu finden unter www.schuelerwettbewerb.de), der mit ca. 2200 teilnehmenden Gruppen einer der größeren Wettbewerbe im Bereich der Sozialwissenschaften ist, nahmen die 31 Schülerinnen und Schüler teils große Mühen auf sich, um die verschiedensten Beiträge für die Doppelseite einer fiktiven Zeitung zu erstellen. Angefangen mit dem Zeitungsnamen reichte das Angebot von Bürgerbefragungen, Experteninterviews, (geschichtlichen) Reportagen und Werbeanzeigen bis hin zum selbst verfassten Kommentar. Auch die Gestaltung des Layouts wurde schließlich in einer letzten Zerreißprobe noch erfolgreich gemeistert, so dass ein sehenswertes Produkt entstanden ist und Anfang Dezember online eingesendet werden konnte.

In den letzten Wochen wurde in der Münsterland Zeitung sowie in dem Vredener Anzeiger über das Kunstprojekt berichtet, das Frau Ulman in Zusammenarbeit mit der Marienschule durchführt.
Seit Dezember 2017 besuchen Schülerinnen und Schüler aus dem vierten Jahrgang der St. Marien-Schule regelmäßig das Gymnasium. Dort experimentieren sie unter der Anleitung von Frau Ulman und mit der Unterstützung von Frau Boll (St. Marien-Schule) mit besonderen Techniken wie dem Pappdruck und dem Abklatschverfahren, um mit ihnen zu überraschenden Ergebnissen zu gelangen.

Die Mädchen der 5a qualifizieren sich für das Milchcup-Landesfinale 2018 in Düsseldorf!

Die Aufregung in der Sporthalle in Steinfurt war riesengroß. Denn es trafen sich rund 350 hochmotivierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, um sich beim Milchcup im Tischtennis-Rundlauf zu messen.
Die Mädchen und Jungen der 5. und 6. Klassen des Gymnasiums Georgianum lieferten im Bezirksturnier rasante Ballwechsel und interessante Endspiele. Die Jungen der Klasse 5a setzten sich dabei erfolgreich in Szene und belegten einen erfolgreichen 3. Platz. Die Mädchen der Klasse 5a sicherten sich sogar mit dem 1. Platz den Einzug in das Finale der Landesmeisterschaft am 03.05.18 in Düsseldorf.
Wettkampfgetränk Nummer eins war die Schulmilch! Ziel des Wettkampfes ist es, Spiel und Spaß mit gesunder Ernährung zu verbinden.

Der Q1 Sportkurs beim 2. Bundesliga Spiel der Skurios Volleys in Borken!

Dank der Aktion (24 Freikarten) der Kistenfabrik in Borken und der Unterstützung von Teammanager Ulrich Seyer erlebten die Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Georgianum ein sehr spannendes und hochdramatisches Spiel der 2. Bundesliga Volleyball. In Anknüpfung an das Profil Volleyball in der Oberstufe konnte der Oberstufenkurs die erlernten Techniken der Sportart Volleyball hautnah miterleben.


(Quelle: Fotograf Martin Klocke)

 

Am heutigen Mittwoch galt es im Vredener Kult (Kultur und lebendige Tradition) einen Dieb dingfest zu machen. Er entwendete einen wertvollen Kelch und hatte ihn im Kult versteckt. Die SchülerInnen der Klasse 6c waren ein eingeschworenes Ermittlerteam und konnte den Schatz ausfindig machen. Nebenbei lernten sie so die Exponate und weitere Hintergründe zu den Ausstellungsstücken im Kult kennen.

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schülerinnen und Schüler aus der Mittel- und Oberstufe des GGV am 21.02.2018 beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Duisburg teil und präsentierten ihre Projekte einem Fachpublikum.
Laura Volks und Victoria Kömmelt erreichten mit ihren Untersuchungen zur Verringerung der Nitratbelastung in Gewässern einen dritten Platz im Fachbereich Chemie. Ebenfalls einen dritten Platz erreichten Luciano Ingala und Jens Hagen im Fachbereich Technik mit einem Projekt, in dem sie ein CNC Steuerung entwickelt haben.

Bezirksmeisterschaft Handball – Wk III der Mädchen
Beim Handball-Bezirksentscheid der weiblichen Wettkampfklasse III musste sich das Gymnasium Georgianum aus Vreden als dritter Sieger geschlagen geben. Im ersten Spiel gegen das Arnold-Janssen-Gymnasium aus Neuenkirchen trafen die Vredenerinnen direkt auf den Favoriten und Vorjahres-Vierten des Landesentscheides. Trotz großen Einsatzes war gegen die starken Neuenkirchenerinnen kein Kraut gewachsen. Im zweiten Spiel gegen das Albertus-Magnus-Gymnasium aus Beckum entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch bei dem die Georgianerinnen bis zur 2.

Das Gymnasium Georgianum lädt zu Dienstag, 6. März, um 19 Uhr zu einem Informationsabend zur gymnasialen Laufbahn bis zum Abitur, zum Kursangebot, zu den außerunterrichtlichen Angeboten sowie zum Übergang von der Sekundarschule zum Gymnasium ein (Ort: Aula). Angesprochen sind, neben allen Interessierten, insbesondere die Eltern der SchülerInnen der Klassen 9 des Gymnasiums und der Klassen 10 der Haupt- und Realschule. Daneben bietet der Abend auch die Möglichkeit der Information für die Eltern der SekundarschülerInnen der Klassen 6 bis 9 (z.B. Bedeutung des Faches Niederländisch; neue Fächer – neue Chancen; sanfter Übergang zum Gymnasium etc.). Die SchülerInnen dürfen ihre Eltern gern begleiten. Die Schulleitung und das Oberstufenteam des Gymnasiums stehen gern für weitere Beratungen zur gymnasialen Oberstufe zur Verfügung. Individuelle Termine können über das Sekretariat vereinbart werden.

Am 09.02.2018 fand in der Aula des Gymnasiums zum zwölften Mal das Finale des Schulwettbewerbs „Jugend debattiert“ vom Gymnasium Georgianum Vreden statt. In zwei Altersgruppen hatten sich am Mittwoch im Schulwettbewerb jeweils vier Schüler/innen für das Schulfinale qualifiziert. So tauschten sich im Finale in der Altersgruppe I Jonathan Feldhaus, Gina Grawunder, Judith Brammen und Inga Trautmann darüber aus, ob im Sportunterricht auf Notengebung verzichtet werden soll. In der Altersgruppe II debattierten Noah Resing, Jesse Röckerath Eising, Omar El Abrache und Jannes van den Berg zum Thema „Sollen Haschisch und Marihuana auch in Deutschland legalisiert werden?“.

24 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Georgianum nahmen am Mittwoch, den 07.02.2018, am Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ teil. Alle Teilnehmer debattierten zwei Mal zu den Themen „Sollen Klassenarbeiten anonymisiert geschrieben werden?“ und „Soll der Verzehr von „fast food“ in der Schule verboten werden?“ (Altersgruppe I) sowie „Soll für Minderjährige ein Smartphone-Führerschein vorgeschrieben werden?“ und „Soll der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga ersatzlos gestrichen werden?“ (Altersgruppe II).

Daan Sophie und Alina vertreten den Kreis Borken bei der Landesrunde

Neun Schülerinnen und Schüler des Georgianums haben sich in der ersten Runde der Mathematik-Olympiade 2018 durch überzeugende Lösungen von Hausaufgaben hervorgetan und so die zweite Runde erreicht. Das ist Rekord! In der zweiten Runde haben die Teilnehmer eine mehrstündige Klausur geschrieben, mit dem großen Erfolg, dass sich Daan Sophie Rickes (Klasse 5c) und Alina Gehling (8a) für die Landesrunde qualifiziert haben.

Die 6c tritt mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bittner und ihrem Klassenlehrer Herrn Schäpers heute in Köln an, um auch dem Rest der Republik zu beweisen, was wir schon lange wissen: Die 6c ist die beste Klasse Deutschlands! Wir drücken fest die Daumen und warten auf das Resultat. 

Auch die Münsterlandzeitung wünscht viel Erfolg und berichtete. Hier geht es zum Bericht. 

,,Dass man den Erfolg der Schüler sieht…"
,,Ich hoffe, dass ich die Fragen der Schüler verstehe und ihnen helfen kann", war eine der am häufigsten genannten Erwartungen der Oberstufenschülerinnen und -schüler, die in diesem Schuljahr bei der Tutorenschulung des Gymnasiums teilnahmen.
Tutoren sind diejenigen Oberstufenschülerinnen und -schüler, die in der Mittagspause in Kleingruppen jüngere Schülerinnen und Schüler nicht nur bei den Hausaufgaben begleiten, sondern ihnen auch bei weiteren Fragen zur Seiten stehen. Einerseits sollen die Tutorinnen und Tutoren natürliche über das nötige Fachwissen verfügen, aber andererseits sollten sie auch ein erfahrener und verständnisvoller großer Bruder oder große Schwester sein. Die Grundlagen für diesen Dienst erlernten sie bei der alljährlichen Tutorenschulung in Maria Veen:

Die letzte Zeche Prosper-Haniel in Bottrop schließt Ende des Jahres und damit endet der Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet für immer. Wie die Kohle abgebaut wird, das konnten am gestrigen Dienstag 46 SchülerInnen der Q2-Erdkundekurse im Trainingslehrbergwerk Recklinghausen auf anschauliche Art und Weise erleben.

Auch in diesem Jahr war die Matinee am Gymnasium Georgianum ein voller Erfolg! Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und auch die Lehrerinnen und Lehrer trugen mir musikalischen Beiträgen verschiedenster Art und Genres dazu bei.

Die Münsterlandzeitung berichtete; hier geht es zum Bericht. https://www.muensterlandzeitung.de/Staedte/Vreden/Schueler-und-Lehrer-am-Georgianum-sind-gut-bei-Stimme-1251158.html

Die Anmeldungen für das kommende Schuljahr finden von Montag, 19.02., bis Donnerstag, 22.02., statt, und zwar in der Zeit von 09.00 - 12.00 Uhr und von 15.00 - 17.00 Uhr.

Die Informationsabende für die Eltern haben bereits an den Grundschulen stattgefunden. Falls Sie darüber hinaus noch Gesprächs- oder Beratungsbedarf haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Frau Brüning über das Sekretariat.

 

2 der folgenden 3 Themen werden im Schulwettbewerb debattiert (Hin- und Rückrunde).
Das verbleibende 3. Thema ist das Thema der Finaldebatte.

Altersgruppe I (Klassen 8-9)

• Soll im Sportunterricht auf Notengebung verzichtet werden?

• Soll der Verzehr von „fast food“ in der Schule verboten werden?

• Sollen Klassenarbeiten anonymisiert geschrieben werden?

 

Altersgruppe II (Jahrgangsstufen EF-Q2)

• Soll für Minderjährige ein Smartphone-Führerschein vorgeschrieben werden?

• Sollen Haschisch und Marihuana auch in Deutschland legalisiert werden?

• Soll der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga ersatzlos gestrichen werden?

 

 

Alle Jahre wieder üben und messen sich die Vredener Gymnasiasten im Debattieren: Der diesjährige Schulwettbewerb Jugend debattiert findet statt am Mittwoch, 7. Februar 2018, von 10.30 bis 13.00 Uhr im Gymnasium.
Zur Vorbereitung für die Juroren findet am Donnerstag, 1. Februar 2018, von 14 bis 15.30 Uhr im Raum 125 eine Jurorenschulung statt.
Die vier Sieger/innen (pro Altersgruppe) des Schulwettbewerbes debattieren dann in den Finaldebatten in der Aula am Freitag, 9. Februar 2018, von 10.30 bis 13.00 Uhr.

Die Themen werden 10 Tage vor dem Wettbewerb, am Montag, den 29. Januar 2018, hier veröffentlicht.

2 der folgenden 3 Themen werden im Schulwettbewerb debattiert (Hin- und Rückrunde).
Das verbleibende 3. Thema ist das Thema der Finaldebatte.

Der Unterricht am Gymnasium Georgianum findet trotz des Sturmes regulär und planmäßig statt. Unabhängig davon haben Eltern bei extremen Wetterlagen das Recht, zu entscheiden, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken oder nicht.

Die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler geht selbstverständlich vor, aber gerade deswegen ist nicht geplant, dass der Unterricht heute vorzeitig endet. Da der Sturm im Laufe des Vormittags über den Kreis Borken hinwegziehen soll, halten wir es für sinnvoll, die Kinder nicht vormittags auf den Schulweg zu schicken. Die Schülerinnen und Schüler sind im Schulgebäude sicherer als auf dem Weg oder im Bus. Daher darf heute auch während der Pausen niemand das Gebäude verlassen. Gegen Mittag soll der Sturm abgeflaut sein, sodass die Kinder dann sicher ihren Schulweg antreten können. Nach Auskunft des Schulträgers soll der Busverkehr planmäßig stattfinden.

Sollte nach dem Ende der sechsten Stunde weiterhin eine gefährliche Wettersituation bestehen, werden die Schülerinnen und Schüler das Gebäude erst später verlassen, wenn sich die Situation beruhigt hat. Für diesen Fall ist geplant, dass der Schulbusverkehr den Gegebenheiten angepasst wird, sodass die Schülerinnen und Schüler in jedem Fall sicher nach Hause kommen.

Fast 1.100 Klassen der Stufe 6 und 7 hatten sich für die 11. Staffel des größten bundesweiten Schülerquiz beworben. 32 Klassen aus 15 Bundesländern konnten mit ihren kreativen Bewerbungen punkten - die 6c des Georgianums ist eine davon! Die SchülerInnen treten nun das Rennen um den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ 2018 an. Schau Dir jetzt das Bewerbungsvideo an...

In einem spannenden Turnier konnten sich die Handball-Schulmannschaft der Mädchen des Georgianums der Wettkampfklasse 2 und 3 durchsetzen. Beide Mannschaften spielten am 5. Dezember in Bocholt und belegten jeweils den ersten Platz. Für die Mannschaft der Wettkampfklasse 2 begann das Turnier gleich mit einem Gipfeltreffen gegen das rivalisierende Geschwister-Scholl-Gymnasium aus Stadtlohn. Das umkämpfte Spiel endete schließlich mit einem 7:9 für das Gymnasium aus Vreden. Mit dem Erfolgserlebnis im Rücken konnten die Schülerinnen des GGV auch die Schulmannschaften des Gymnasiums Remigianum Borken und des Euregio-Gymnasiums Bocholt besiegen und somit verlustpunktfrei den Turniersieg einfahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok