Navigation

Diese Frage schallte bereits am 19.03.2018 durch die Aula des Gymnasiums Georgianum. Grund dafür war die Theateraufführung der Klassenstufe 5 der diesjährigen Theater-AG. Diese hatte das Märchen „Schneewittchen“ in nur sieben Doppelstunden umgeschrieben und daraus das Theaterstück „Schneewittchen reloaded“ gezaubert. 

Die Schülerinnen und Schüler waren beim Entstehungsprozess und den Proben mit Feuereifer dabei, sie lernten Texte, bastelten Bühnenbilder und Requisiten, stellten Kostüme zusammen und übten die passende Darstellung auf der Bühne.

Lohn für die Mühe waren dann zwei Aufführungen in unterschiedlichen Besetzungen, bei denen sich SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und Familie in eine neue Version des Grimm-Klassikers entführen lassen durften. Alle ZuschauerInnen waren von der schauspielerischen Leistung der DarstellerInnen hellauf begeistert und auch die Mitglieder der Theater-AG freuten sich riesig über ihre gelungenen Aufführungen, zu dem nicht zuletzt auch Schüler der Q1 durch die Unterstützung von Licht- und Ton beigetragen haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok